Rohwolle aus 2020 – Restbestände zum Verkauf

Wir haben noch ein paar Rohwollvliese aus der Schur 2020 zu verkaufen. Man schafft ja immer nicht alles selbst zu verspinnen, was man sich vorgenommen hatte… Vielleicht freut sich ja noch die eine oder andere darüber, jetzt schon mit Rohwollewaschen etc. loslegen zu können.

Wir betreiben keinen online-Shop. Bei Interesse bitte Nachricht per eMail. Versand erfolgt nach Vorkasse (Überweisung oder PayPal möglich). Versandkosten kommen jeweils zu den unten genannten Preisen hinzu.

Bei allen Vliesen können Pflanzenteile im Vlies sein. In der Regel sind sie aber wenig eingefüttert. Ein klein wenig Nachschnitt kann immer mal dabei sein. Der Schafscherer Sebastian Engel aus Berne arbeitet aber sehr professionell und sauber. Er darf auch dieses Jahr bald wieder bei uns scheren 🙂 .
Bauch- und Powolle ist vorab aussortiert. Wolle der Oberbeine/Keulen jedoch enthalten, auch wenn dies etwas grobere Fasern sind – man braucht ja auch mal Socken etc.
Unsere Schafe sind ganzjährig draußen und können, wenn sie wollen, jederzeit in den Stall. Weil sie gern entlang der Knicks (Hecken/Baumreihen) schlafen, findet sich Staub in den Vliesen. Sie sind zwar nicht sandig, aber das Waschwasser wird halt zunächst dunkel.
Interessant finde ich, dass die Shetland-Mixe sich von der Fettigkeit ganz anders anfassen als z.B. die Pommern oder Bentheimer, irgendwie öliger, „trockener“. Auch wenn die Vliese aus 2020 sind, lässt sich das Fett gut auswaschen (z.B. heiß und mit Spüli).

Gesche 2020

3/4 Pommern, 1/4 Bentheimer – traumhafte Stapellänge, super zu verarbeiten und verspinnen, filzt nicht, eher festere Faser.
Helles Silbergrau.

3,2 kg Preis 32 Euro

Fräulein Freddie 2020

1/2 Shetland, 1/4 Pommern, 1/4 Bentheimer – Mix. Vlies mit sehr guter Stapellänge, mittlere Feinheit. Gut zu verarbeiten.
Farbe: light katmoget (cremeweiß mit ein wenig dunklen Fasern – grau und rötlich).

2,2 kg Preis 24 Euro

Eila 2020 Erstschur

1/2 Shetland, 1/4 Texel 1/8 Merino 1/8 Bentheimer – Mix. Vlies mit feinem Crimp, angenehme Stapellänge. Noch gut zu verarbeiten (je fein-crimpiger, desto aufwändiger…).
In einem Teilbereich gibt es kurze Stichelhaare, die sich aber gut ausschütteln lassen bzw. beim Verarbeiten von selbst rausfliegen sollten.
Farbe: reinweiß

1,5 kg Preis 24 Euro

Franzi 2020

3/4 Pommern, 1/8 Bentheimer, 1/8 Merino. Vliesstruktur ähnlich wie Pommernwolle, aber
Farbe: weiß
Lässt sich prima verarbeiten, eben wie Pommern.
Ich hab eine kleine Probe gewaschen, weil es teils so gelblich aussah. Das Fett lässt sich aber gut lösen, das gewaschene Vlies wird schön weiß.

2,2 kg Preis 18 Euro

Junior 2020 Erstschur

1/2 Shetland, 3/8 Pommern, 1/16 Bentheimer, 1/16 Merino. Feiner Crimp, gute Stapellänge, aber etwas Filz-anfällig. Farbe: weiß

1,8 kg 22 Euro

Gretchen 2020 – VERKAUFT –

1/2 Shetland, 3/8 Pommern, 1/8 Bentheimer – Mix. Vlies mit angenehmem Crimp, nicht so fein wie Shetland, aber feiner als Pommern. Angenehme Stapellänge. Gut zu verarbeiten.
Farbe: helles katmoget (von ganz hellgrau bis anthrazith, größter Teil ist silbergrau)

1,5 kg Preis 22 Euro

Gustav 2020 – VERKAUFT –

1/2 Shetland, 3/8 Pommern, 1/8 Bentheimer – Mix. Vlies mit feinem Crimp, nicht ganz so fein wie Shetland, aber deutlich feiner als Pommern. Angenehme Stapellänge. Gut zu verarbeiten.
Farbe: helles katmoget (von ganz hellgrau bis anthrazith, größter Teil ist silbergrau), im Ganzen ein wenig heller als seine Zwillingsschwester Gretchen, aber dafür etwas feiner.

2,2 kg Preis 32 Euro

Lou 2020 – VERKAUFT –

reinrassiges Pommersches Landschaf mit pommern-typischem Vlies. Gute Stapellänge, prima zu verarbeiten.
Farbe: helles Mittelgrau

2,8 kg Preis 28 Euro

2 Gedanken zu “Rohwolle aus 2020 – Restbestände zum Verkauf

  1. Ich finde es immer wieder sehr interessant, wenn Du die Zusammensetzung der Vliese aufzählst. Es bringt mich zum lächeln, weil das kaum einer macht. Aber ich kenne ja auch nicht viele Schafzüchter.
    Wenn ich meinen Schäfer frage, sagt er Coburger Fuchs, oder Schwarzkopf, oder Bergschaf… Der Bock ist aber keines von allem. Wenn ich Glück habe, sagt er mir noch, das was reingekreuzt ist. Aber am Ende ist es mir ja eigentlich egal. Bei der letzten Schur, die in die Spinnerei gegangen ist, hatte ich mir von jedem Schaf was dabehalten, ordentlich die Nummern aufgeschrieben, weil ich mal schauen wollte, was die einzelnen Vliese pur für Garne ergeben. Ich glaube, ich habe 2 von 25 Tüten geschafft und die nicht mal komplett. Ein paar sind in Farbe gefallen, aber damit ändert sich ja auch gerne mal die Haptik (zumindest habe ich das Gefühl).
    Ich drücke Dir die Daumen, für eine Reduzierung Deines Lagers. Meinen Teil habe ich dazu getan 😉
    LG Cara

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist so spannend, die Vliese – und die Schafe! – zu vergleichen. Wer hat sich wie entwickelt? Ist die Linie richtig, macht die Wolle Spaß, oder ist es eine Sackgasse? Dabei sind es ja nicht immer nur die superfeinen Vliese, sondern auch solche „Wolken“ wie von Gesche, oder die Überraschung, das das Vlies von Franzi nach dem Waschen wirklich reinweiß wird.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s